Start > Dies und Das > App der Woche > Meine Pilze – Pilzbestimmung per Handy
App der WocheDies und Das

Meine Pilze – Pilzbestimmung per Handy

Mit Hilfe von tollen Fotografien, Informationen und ausführlichen Beschreibungen hilft die App beim Waldspaziergang dabei, giftige von ungiftigen Pilzen zu unterscheiden. Für knapp 180 Pilze stehen Merkmale und nützliche Tipps zur Verfügung. Besonders gut sind die ausführlichen Beschreibungen. Hier wird auf Standorte, Jahreszeiten, Klima und viele weitere Eigenschaften und Bedingungen eingegangen. Allerdings sind bei der Gratis-Version nur acht Pilzsorten bebildert. Für die sichere Zubereitung einer Pilzpfanne definitiv zu wenig. Für Pilzanfänger ist die App allerdings unserer Meinung nach geeignet. Zwei Features der Android-App liefern einen Mehrwert: Das erste konzentriert sich ganz auf das Thema Vergiftung und listet einige grundlegende Maßnahmen sowie Notrufnummern deutscher Großstädte auf. Die zweite Kategorie „Nützliches“ klärt vor allem Anfänger über Risiken wie Krankheiten oder Schadstoffe der Pilze sowie über richtiges Verhalten während der Suche auf. Mit dem letzten Update wurde der App ein umfangreiches Pilzlexikon hinzugefügt. Hier erfahren Sie von Alveolen bis Subalpin alles Wissenswerte rund um die Pilzanatomie, Vorkommensgebiete und lateinische Begriffe. Dennoch sollte bei der Pilzsuche weiterhin Vorsicht geboten sein. Es geht nichts über einen wirklichen Pilzexperten. Diese bieten oftmals Führungen an und im Zweifelsfall gilt immer noch: Welchen Pilz man nicht zu 100% sicher bestimmen kann, lässt man stehen! Hier kann man sich die App herunterladen.

(GCN/MR)