Start > Dies und Das > Alltags Tipps für Seelze > Sommerurlaub 2016 in Niedersachsen
Alltags Tipps für Seelze

Sommerurlaub 2016 in Niedersachsen

Unser schönes Bundesland hat einiges zu bieten! Wir haben hier die Top-Reiseziele für euch zusammengestellt.

Nordsee

Unendliche Urlaubsfreude – das fühlt sich an wie ein weiter Blick, wie das offene Meer, wie endlose Strände. Das riecht nach salziger Luft, einer frischen Brise, nach der Brandung des Meeres. Unendliche Urlaubsfreude – mit sieben Inseln und einer Küste zwischen Ems, Weser und Elbe. Von Emden bis nach Cuxhaven und Otterndorf geht es immer am Deich entlang. Auf der einen Seite der Deich, das Watt und das weite Meer. Auf der anderen Seite das grüne Land mit Wiesen bis zum Horizont und die Geest mit Heide, Wald und Mooren. Strand zum Burgenbauen und zum Faulenzen im Strandkorb, Plantschen im seichten Wasser der Nordsee. Ganz anders die Ostfriesischen Inseln von Borkum bis Wangerooge: Dünengebilde mit breiten Stränden und den Salzwiesen in Richtung Wattenmeer. Jede mit einem anderen Gesicht, aber alle zusammen liegen sie mitten im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

 

Lüneburger Heide

Entdeckt die lebendigen und bunten Seiten der Lüneburger Heide! Sie ist weit mehr als eine Postkartenidylle-– die Heide hat ihren eigenen, überraschenden Charakter. Die Landschafts- und Vegetationsformen in den drei Naturparks der Heide bieten ein wechselndes, facettenreiches und spannendes Naturerlebnis, das in Europa einmalig ist. Wusstet ihr, das es in der Lüneburger Heide bundesweit die meisten Freizeit-, Erlebnis- und Tierparks so nah beieinander gibt? Dies macht einen Aufenthalt in der Lüneburger Heide zu einem wahren Abenteuer für jung und alt. Gerade Familien mit Kindern haben mit dem einmaligen Naturraum sowie den Freizeit- und Erlebnisparks zwei Gründe für einen längeren Urlaubsaufenthalt, die sich ideal kombinieren lassen. Auch die Städte der Lüneburger Heide bieten Erlebnisse der besonderen Art. In alter Handwerkstradition erbaut, tragen sie eine erdgewachsene Handschrift und spiegeln heute die Lebensweisen der vergangenen Jahrhunderte wider. Zum Flanieren und Einkaufen liegen die beiden historischen Städte Lüneburg und Celle ganz nah an Ihrem Urlaubsort.

 

Im HarzHarz

Der Harz, das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands, liegt im Süden Niedersachsens und erstreckt sich ebenfalls über Teile der Länder Sachsen-Anhalt und Thüringen. Tief eingeschnittene Täler, Berge mit unendlichen Laub- und Nadelwäldern, schroffe Felsen, sanfte Hügel, bunte Bergwiesen und klare Seen wechseln einander ab und prägen die Harzlandschaft. Auf den Spuren von Kaisern und Königen wandeln und kulturelle Highlights von Weltrang entdecken. In den romantischen Fachwerkstädten des Harzes fühlt man sich beim Bummel über historisches Kopfsteinpflaster schnell in vergangene Epochen versetzt. Die Kaiserstadt Goslar besitzt mit der bezaubernden Altstadt und dem Bergwerk Rammelsberg zwei Sehenswürdigkeiten, die zum Welterbe der UNESCO zählen. Zahlreiche Besucherbergwerke und Bergbaumuseen im Harz berichten über die Bergbautradition der Region. Für sportlich aktive Menschen reichen die Angebote von Wandern über Mountainbiking und Klettern bis hin zu verschiedenen Arten des Wasser- und Wintersports, Gleitschirmfliegen oder Inlineskaten. Wer Natur pur genießen möchte, ist im Nationalpark Harz richtig: knorrige Bergfichten, neblige Moore und murmelnde Bachtäler können die Gäste auf eigene Faust oder mit einem „Nationalpark-Ranger“ erkunden. Eine Reise in die Vergangenheit bietet eine Fahrt mit den nostalgischen Dampfzügen der Harzer Schmalspurbahnen bis hinauf auf den höchsten Berg des Harzes, dem Brocken-Gipfel. Entspannung für Körper, Geist und Seele finden Urlauber in den Harzer Kurorten und Heilbädern. Für das leibliche Wohl sorgen gemütliche Restaurants in historischen Gebäuden, die Harzer Spezialitäten wie Wildgerichte, Forelle, deftige Wurstplatten oder Harzer Käse anbieten.

 

ostfrieslandOstfriesland

Wenige Landschaften haben sich ihren unverwechselbaren Charakter so bewahren können wie Ostfriesland. Der Dreiklang von Marschland, Moor und Geest vermittelt auch heute noch eine intakte Natur. Das Wattenmeer an der Nordseeküste, kleine Wälder sowie farbenprächtige Parks prägen das Bild der Region im Nordwesten von Niedersachsen. Das „Weite Land hinter’m Deich“ lädt zum Entspannen und aktiven Erleben ein. Ob per Rad und Kanu vorbei an zahllosen Windmühlen oder bei einer gemütlichen Tasse Tee – genießen Sie die ostfriesische Lebensart! Das köstliche Nationalgetränk der Ostfriesen wird mit Kluntjes und einer Wolke Teesahne getrunken. Das gesunde Nordsee-Klima fördert das Wohlbefinden zu jeder Jahreszeit. Zahlreiche Radwanderrouten führen zu natürlichen, historischen, aber auch kulturellen Sehenswürdigkeiten. Abseits des Verkehrs lässt sich in aller Ruhe die wunderbare Fluss- und Fehnlandschaft erleben. Das“ Naturerlebnis mit Paddel & Pedal“ ermöglicht die Erkundung auf zahllosen Flussläufen und Kanälen. Wer es etwas ruhiger mag, schlendert einfach durch die herrlichen Parks und Grünanlagen der Region und atmet den Duft der Rhododendren ein.

 

(GCN)