Start > Dies und Das > Sport > Hannover 96 unterliegt Dresden mit 0:2
Sport

Hannover 96 unterliegt Dresden mit 0:2

Garbsen – 2 Tore für Dresden, 0 Tore und eine rote Karte für Hannover- trotz Heimvorteil kein erfolgreicher Spieltag für Hannover 96.


Die Spielaufstellung blieb am Sonntag die gleiche wie schon bei dem Spiel gegen den VfL Bochum, welches mit einem 1:1 endete. Von Beginn an gab die hannoversche Mannschaft alles und setzte mit einer offensiven Spielweise die SG unter Druck. Allerdings war es die gegnerische Mannschaft, die die erste Torchance für sich entschied: Marvin Stefaniak holte durch einen Freistoß das erste Tor für Dresden. Mit einem weiteren Freistoß aus rund 25 Metern lag es dann bei Sebastian Maier, den Ausgleich zu schaffen- doch der Torwart Marvin Schwäbe hielt den Ball. Somit ging es mit einem 0:1 in die erste Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Hälfte scheiterten die Versuche von 96, den Torvorsprung aufzuholen. Ausgerechnet Florian Ballas, ein ehemaliger 96-Spieler, sorgte dann für das 0:2. Tschauner stellte sich als Topspieler des Tages heraus: Er passte den richtigen Moment ab und hielt den Torschuss von Stefan Kutschke in der 75. Spielminute. Gegen Ende des Spieles bekam Kutschke die gelbe und Sané sogar die rote Karte- die beiden waren zuerst verbal und dann handgreiflich aneinander geraten.

In der Folge verlor Hannover mit einer 0:2 Niederlage gegen Dresden. Damit klettert der Aufsteiger auf den zweiten Tabellenplatz, von dem er an diesem Spieltag auch nicht mehr zu verdrängen ist. 

 

(GCN)

Teilen Sie diesen Beitrag