Start > Mach mit! > Veranstaltungen-Seelze > Fotoausstellung „ich bin´s“ ist in Velber zu sehen
Die Fotoausstellung "ich bin´s" ist mit einem interkulturellen Begegnungsfest verbunden, bei dem die Besucher reichlich Gelegenheit zum Austausch und zum Feiern haben. Foto: Stadt Seelze
Veranstaltungen-Seelze

Fotoausstellung „ich bin´s“ ist in Velber zu sehen

Seelze – Zur Fotoausstellung „ich bin´s“ und zu einer interkulturellen Begegnung laden der Arbeitskreis für Integration der Stadt Seelze und die Kapellengemeinde Velber für Sonntag, 26. März, ins Gemeindehaus am Kapellenbrink ein.

Ortsbürgermeister Erhard Klein wird die Wanderausstellung mit großformatigen Porträts von Geflüchteten um 15 Uhr eröffnen. Die Besucher erwartet ein damit verbundenes interkulturelles Begegnungsfest mit einem Kuchenbüfett sowie Spielangeboten und Aktionen für Kinder. Alteingesessene Einwohner aus Velber und anderen Stadtteilen haben Gelegenheit, mit Geflüchteten unter anderem zum Thema „Welche Werte und Festtage sind mir wichtig“ ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen. Als weiteren Höhepunkt führt die Sprachlernklasse des Georg-Büchner-Gymnasiums ein Theaterstück auf, das zu diesem Thema Anregungen bietet.

Die Ausstellung „ich bin´s“ war bereits in vielen Stadtteilen zu sehen. Sie wird vom Arbeitskreis Integration der Stadt Seelze, der städtischen Integrationsbeauftragten Maria Baumeister und der Integrationslotsin Ursel Marx organisiert. Die Region Hannover fördert die Ausstellung mit 1900 Euro. In Velber werden die Organisatoren zudem von den örtlichen Vereinen sowie vom Ortsrat Velber unterstützt.

SCN/bu

Teilen Sie diesen Beitrag