Start > Aktuelles > Mehrere Straßenabschnitte in der Innenstadt sind zum Obentrautmarkt gesperrt
Zum Obentrautmarkt können Fußgänger unbeschwert auf der Hannoverschen Straße, auf dem Kreuzweg und einigen weiteren Straßen flanieren. @Stadt Seelze
Aktuelles

Mehrere Straßenabschnitte in der Innenstadt sind zum Obentrautmarkt gesperrt

Seelze – Zum Obentrautmarkt wird die Innenstadt einmal mehr zur Fußgängerzone: Mehrere Straßenabschnitte sind von Freitag, 22. September, um 20 Uhr bis Montag, 25. September, um 4 Uhr für den Verkehr gesperrt. Insbesondere Autofahrer müssen sich daher auf Behinderungen und Umleitungen einstellen.

Aus Gründen der Verkehrssicherheit gilt während des Obentrautmarkts für große Bereiche der Innenstadt ein Verkehrsverbot für Fahrzeuge aller Art. Dieses wird in der Hannoverschen Straße im Abschnitt zwischen der Sandrehre und der Wunstorfer Straße eingerichtet. In der Verlängerung wird die Wunstorfer Straße zwischen der Abzweigung Am Kreuzweg und der Kreuzung zur Landesstraße 390 gesperrt. Die Straße Am Kreuzweg darf während des Obentrautmarkts im Bereich von der Hannoverschen Straße und der Windhornstraße nicht befahren werden. Auf der Bremer Straße gilt das Verkehrsverbot zwischen der Hannoverschen Straße und der Abzweigung zur Kolbestraße. Außerdem werden die Schillerstraße bis zur Heimstättenstraße, die Goethestraße bis zur Marienstraße sowie die Bonhoefferstraße zwischen der Hannoverschen Straße bis zur Einfahrt zum Grundstück der AWO für alle Fahrzeuge gesperrt.

Der Verein Handel und Gewerbe in Seelze (HGS) als Veranstalter des Obentrautmarkts und die Stadt Seelze bitten alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Teilen Sie diesen Beitrag