Start > Polizeimeldungen-Seelze > Sachbeschädigung, Verkehrsunfall und Einbruch
Themenfoto
Polizeimeldungen-Seelze

Sachbeschädigung, Verkehrsunfall und Einbruch

Spiegel in Seelze abgetreten

Zu einer Serie von Sachbeschädigungen kam es in der Nacht von 05.01. – 06.01.2018.
In der Kantstraße und der Beethovenstraße haben Unbekannte die Außenspiegel von insgesamt 7 Fahrzeugen abgetreten oder beschädigt.

In einem Fall stießen sie einen Roller um, welcher dann gegen einen geparkten PKW gefallen ist.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Seelze unter 05137-8270 zu melden.

Einbruch in Motoryacht

Ein 79-jähriger Hannoveraner bemerkte am 06.01.2018, gegen 13:15 Uhr eine Einbruch in seine Motoryacht, welche im Yachthafen Seelze im Trockendock abgestellt war.

Unbekannte hatten das Boot aufgehebelt und wertvolle Funkgeräte entwendet.

Der Schaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.

Der Tatzeitraum erstreckt sich von Oktober 2017 bis zum Entdeckungszeitpunkt.

Wer Hinweise zu der Tat geben kann, melde sich bitte bei der Polizei Seelze unter 05137-8270.

Radfahrer angefahren

Zum wiederholten Male kam es am 06.01.2018, gegen 17:20 Uhr auf der Hannoverschen Straße zwischen Seelze und Letter zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem Radfahrer.

Eine 79-jährige Seelzerin, welche mit ihrem Mercedes von einem Tankstellengelände in die Hannoversche Straße einbiegen wollte, übersah offenbar einen 68-jährigen Mann, der mit seinem Fahrrad aus Richtung Seelze auf dem Radweg gefahren ist.

Der Mann stürzte und verletzte sich leicht. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Nordstadtkrankenhaus gebracht.
Unfälle wie dieser sind in diesem Teil der Hannoverschen Straße keine Seltenheit. Oft übersehen Autofahrer die kreuzenden Radfahrer, wenn sie von den Parkplätzen der Supermärkte oder Tankstellen kommen.

Um die Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren und die Unfallzahlen zu senken, führt die Polizei Seelze regelmäßig Kontrollen der extra dafür installierten Stoppschilder durch.

Bunsenbrenner löst Feuerwehreinsatz aus

Ein undichter Bunsenbrenner sorgte am 06.01.2018 gegen 16:00 Uhr für einen Gasaustritt in einem Mehrfamilienhaus in der Lange-Feld-Straße in Letter.

Anwohner bemerkten den markanten Gasgeruch im Treppenhaus und alarmierten die Feuerwehr.

Die ersteintreffende Feuerwehr Letter stellte sofort die Ursache des Geruchs fest und beförderte den Bunsenbrenner nach draußen.

Anschließend wurde das Treppenhaus belüftet. Die Besatzung des Messwagens der Feuerwehr Seelze führte Messungen durch, um weitere Gefahren auszuschließen. Schnell konnte Entwarnung gegeben werden.
Ein Mitglied einer Familie des Hauses hatte den Bunsenbrenner in das Treppenhaus gestellt und war davon ausgegangen, dass dieser leer sei.

Aufgrund des richtigen Reaktion der Anruferin und des schnellen Eingreifens der Hilfskräfte, konnte die Gefahr schnell entschärft werden.

Das Gas von Bunsenbrennern ist brennbar und kann im Falle des Ausströmens zu Verpuffungen führen.

Unfallflucht in Letter

Ein 39-jähriger Letteraner bemerkte 06.01.2018, gegen 13:15 Uhr, einen Schaden an seinem in der Berliner Straße geparkten Dacia Dokker in blau.

Der Unfallverursacher hatte sich unerkannt entfernt. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.
Durch Zeugen gibt es bereits Hinweise auf einen weißen Geländewagen, welcher kurz vorher an dieser Stelle gewendet haben soll.

Wer weitere Hinweise zu dem Geländewagen machen kann oder den Unfall beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei Seelze unter 05137-8270 zu melden.

SCN/kg

Teilen Sie diesen Beitrag