Start > Aktuelles > Zehn Jahre Imagefigur: Obentraut führt 50 Gäste durch das abendliche Seelze
Aktuelles

Zehn Jahre Imagefigur: Obentraut führt 50 Gäste durch das abendliche Seelze

Rund 50 Gäste haben Michael von Obentraut am Freitag bei seiner abendlichen Stadtführung begleitet. Auf diese Weise feierte die Stadt Seelze die zehnjährige Existenz ihrer beliebten Imagefigur, die auf den Tag genau ein Jahrzehnt zuvor der Öffentlichkeit präsentiert worden war.

Seelze – Mit dem Fachwerkgebäude Alter Krug im Hintergrund empfingen Obentraut (Rainer Künnecke) und 17 Zeitreisende als sein Gefolge die 35 Zuschauerinnen und Zuschauer zu Beginn der Stadtführung stilecht: In ihren Gewändern nach historischen Vorbildern boten sie ein mitreißendes szenisches Spiel, an dessen Ende das Publikum Obentrauts Gefolge auf dem Marsch durch Seelze verstärken durfte. Vom Alten Krug aus führte der Reitergeneral die Gruppe zum Obentrautdenkmal und zu einer Besichtigung ins Innere der St.-Martins-Kirche. Dabei gab er allen Anwesenden spannende Einblicke in sein Leben und in Seelzes Geschichte.

Foto: Stadt Seelze

Vor der Stadtführung hatten Bürgermeister Detlef Schallhorn und Dr. Thomas Meyer, Vorsitzender des Vereins Handel und Gewerbe in Seelze (HGS), auf die vielfältigen Angebote und Aktionen des vergangenen Jahrzehnts rund um die Imagefigur zurückgeblickt. Als Beispiele erwähnte der Bürgermeister rund 40 Stadtführungen, 15 Segway-Touren, die jährliche Zeitreise im Bürgerpark sowie etliche weitere Auftritte von Michael von Obentraut, der seit Beginn von Rainer Künnecke verkörpert wird. Mit einem Blumenstrauß dankte er Rainer Künnecke für seine überzeugende Darstellung des Reitergenerals aus dem 30-jährigen Krieg sowie Gabriela Giesche und Evelyn Werner, die vor zehn Jahren maßgeblich dazu beigetragen hatten, die Imagefigur in Seelze zu etablieren.

Einen Eindruck von der Vielfalt rund um den Reitergeneral konnten sich die Gäste an mehreren Tischen verschaffen, auf denen eine Auswahl der Obentraut-Artikel und etliche Erinnerungsstücke ausgestellt waren. Außerdem sahen sie drei exemplarische Aufnahmen aus einer neuen Fotoserie, auf denen Obentraut und etliche Mitglieder seines ständig wachsenden Gefolges abgebildet sind, auf Leinwand-Abzügen, die erstmals präsentiert wurden. Die Aufnahmen waren Anfang Mai in Zusammenarbeit des Stadtmarketings mit Fotograf Kevin Quadt vom Fotostudio Kurth entstanden. Die hochwertigen Fotos, die Obentraut sowie die Zeitreisenden vor dem Alten Krug, am Rathaus und am Obentrautdenkmal zeigen, sollen künftig regelmäßig für die Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt werden.

SCN/ap

Teilen Sie diesen Beitrag