Start > Aktuelles > Sanierungsbeginn für die Harenberger Meile und die Gehrdener Straße
(Sanierungsbeginn für die Harenberger Meile und die Gehrdener Straße / Foto.: Google Maps)
Aktuelles

Sanierungsbeginn für die Harenberger Meile und die Gehrdener Straße

Rinnen und Fahrbahnen der K 251 und der K 230 werden bis Oktober erneuert

Seelze-Sanierungsbeginn in Harenberg: Ab Montag, 16. Juli 2018, wird die Harenberger Meile, Teilstück der Kreisstraße 251, ab dem Ortseingang aus Döteberg kommend bis zum Ortsausgang in Richtung Ahlem zur Baustelle.

In dem insgesamt 1.100 Meter langen Ausbaubereich werden in mehreren ca. 200 bis 250 Meter langen Abschnitten Rinnen und Fahrbahn erneuert. Aus Gehrden und Ahlem kommend wird zum Abschluss ein Schutzstreifen für Fahrradfahrende markiert. Die Einmündung Gehrdener Straße (K 230), die dortige Lichtsignalanlagen und die Bushaltestellen werden in Kooperation mit der Stadt Seelze barrierefrei umgestaltet. Auch die Gehrdener Straße wird bis zum Ortsausgang saniert.

Während die Rinnen unter halbseitiger Sperrung hergestellt werden, erfolgt das Fräsen und Asphaltieren der Fahrbahn unter Vollsperrung. Autofahrer sollten daher Fahrzeitverluste einkalkulieren. Das Bauende ist für Oktober 2018 geplant. Die Baukosten werden sich auf etwa 1.100.000 Euro belaufen.

SCN/pb

 

Teilen Sie diesen Beitrag