Start > Mach mit! > Veranstaltungen-Seelze > Stadt Seelze versteigert 25 Fahrräder und weitere Fundsachen im Internet
(Themenbild)
Veranstaltungen-Seelze

Stadt Seelze versteigert 25 Fahrräder und weitere Fundsachen im Internet

Die Stadt Seelze versteigert ab Sonnabend, 7. Juli, zahlreiche Fundsachen und gespendete Gegenstände im Internet.

Seelze-Bis Sonnabend, 21. Juli, können die Höchstbietenden auf der Seite www.zoll-auktion.de allein 25 Fahrräder erwerben.

In dem Online-Auktionshaus, das nicht abgeholte Fundsachen von Bund, Ländern und Gemeinden versteigert, stehen unter anderem zwölf Damenfahrräder, acht Mountainbikes, zwei Trekkingräder sowie jeweils ein Herren, Jugend- und Kinderfahrrad aus dem Bestand der Stadt Seelze zum Verkauf. Außerdem bietet die Stadt Seelze dort ein Kettcar, vier Navigationsgeräte, drei Trennscheiben, 15 Lederfußbälle, eine Damenarmbanduhr und eine sogenannte PowerBank an.

Fast alle Auktionen beginnen am Sonnabend, 7. Juli, und enden am Sonnabend, 21. Juli, in der Zeit zwischen 13 Uhr bis 18.10 Uhr. Allein das Bieterverfahren für ein hochwertiges Mountainbike endet bereits am Mittwoch, 18. Juli, um 16.20 Uhr. Der Erlös dieses Fahrrades wird für einen guten Zweck gespendet, da es sich hierbei um eine Spende handelt.

Die Zoll-Auktion ist eine von der Bundeszollverwaltung im Internet angebotene Form einer Versteigerung. Die Artikel werden zu einem Mindestgebot ausgelobt. Für die Abgabe von Geboten ist unter www.zoll-auktion.de eine kostenlose Registrierung erforderlich. Unter einem Pseudonym können Interessierte dann ihre Gebote auf die gewünschte Ware abgeben. Zugelassen sind ausschließlich Bieterinnen und Bieter im Alter ab 18 Jahren.

Ansprechpartner: Carsten Fricke, Tel.:05137/828-150, carsten.fricke@stadt-seelze.de

SCN/pb

Teilen Sie diesen Beitrag