Start > Polizeimeldungen-Seelze > Erhebliche Verkehrsverstöße – Zeugen gesucht
(Foto: Themenfoto)
Polizeimeldungen-Seelze

Erhebliche Verkehrsverstöße – Zeugen gesucht

Seelze – Am Montag (18.03.19) gegen 07.20 Uhr befuhr ein ziviler Funkstreifenwagen die K 230 („An der Kreisstraße“) in Lenthe mit der dort zulässigen Ortsgeschwindigkeit von 50 km/h in Richtung Harenberg.

Zwischen den Einmündungen zur Winterstraße und zur Straße Im Eickhof näherte sich dann von hinten ein grauer Pkw VW Touran mit hoher Geschwindigkeit und überholte noch in der Ortschaft den zivilen Funkstreifenwagen sowie weitere zwei vor dem Polizeifahrzeug fahrende Pkw.

Nachdem der Pkw Touran dann die Ortschaft Lenthe verlassen hatte, wurde das Fahrzeug auf der K 230 weiter bis auf ca. 160-170 km/h beschleunigt. Anschließend überholte der Touran eine Fahrzeugkolonne von 4 Pkw und danach im Bereich der leichten Linkskurve weitere fünf Fahrzeuge.

Ein entgegenkommendes Fahrzeug, zu dem keine weiteren Angaben gemacht werden können, könnte durch dieses Überholmanöver behindert oder sogar gefährdet worden sein.

An der Einmündung der Gehrdener Straße/ Harenberger Meile missachtet der Fahrer des Touran dann noch die seit über einer Sekunde Rotlicht zeigende Lichtsignalanlage.

Erst im Bereich des Harenberger Hofs konnte der Pkw Touran dann gestoppt werden. Der Fahrer, ein 38-jähriger Mann aus Springe, gab vor Ort lediglich an, dass er „sonst einen Pkw mit wesentlich geringerer Motorleistung fahren würde. Eilig hätte er es nicht“.

Die Polizei Seelze hofft unter Tel.-Nr. 05137/8270 auf Aussagen der Fahrzeugführer, die das riskante Fahrmanöver ebenfalls beobachtet haben. Insbesondere wird der Fahrer des entgegenkommenden Pkw gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Es wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

SCN/su

Teilen Sie diesen Beitrag