Start > Polizeimeldungen-Seelze > Viele Polizeieinsätze am Wochenende: Sachbeschädigung, Unfallflucht und Brand
(Foto: Themenfoto)
Polizeimeldungen-Seelze

Viele Polizeieinsätze am Wochenende: Sachbeschädigung, Unfallflucht und Brand

Sachbeschädigung an KFZ

Seelze – In der Nacht von Samstag auf Sonntag schlug ein 20-jähriger Hannoveraner gegen einen VW Passat, welcher in der Goltermannstraße abgestellt war.

Die Rückleuchte zerbricht. Hierbei entstand dem 33-jähren Fahrzeughalter aus Seelze ein Schaden von ca. 150 Euro. Der Geschädigte selbst beobachtete den Täter und informierte die Polizei.

Anschließend machte er sich auch selbst auf die Suche nach der Person und wurde fündig. Die Polizei stellte die Personalien des Beschuldigten fest. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Unfallflucht in Seelze

Im Zeitraum vom 03.08.19 – 18:30 Uhr bis zum 04.08.19 – 01:15 Uhr touchierte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer den abgestellten VW Polo eines 21-jährigen Hannoveraners.

Hierbei wurde der der Außenspiegel des VW Polo abgerissen. Es entstand ein Schaden von ca. 200 Euro. Der Unfall ereignete sich in der Straße In der Masch.

Der Unfallverursacher flüchtete, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter 05137-8270 bei der Polizei Seelze zu melden.

Wasserrohrbruch in Döteberg

Am Freitagabend gegen 20 Uhr sprudelte eine erhebliche Menge Wasser aus der Dorfstraße in Döteberg. Die eigentliche Schadensstelle war zunächst unbekannt.

Umgehend musste der Wasserversorger die Frischwasserzufuhr abstellen, ca. 20 Haushalte mussten vorübergehend ohne Trinkwasser auskommen.

Noch in der Nacht wurde das Leck geortet und konnte schnell repariert werden. Die Dorfstraße musste für die Arbeiten bis ca. 04:30 Uhr voll gesperrt werden.

An der ersten Absicherung beteiligte sich auch die Ortsfeuerwehr Döteberg. Die Straßenmeisterei leitete den Verkehr anschließend weiträumig um.

Baumstamm brennt im Lohnder Holz

Aufmerksame Wanderer bemerkten einen Schwelbrand in einem Baumstamm im Lohnder Holz bei Almhorst.

Sie lotsten eine Polizeistreife zu dem Ort des Geschehens. Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Almhorst, Kirchwehren und Lathwehren wurden aufgrund der länger andauernden Trockenheit ebenfalls alarmiert.

Sie konnten den Schwelbrand noch vor einer Ausbreitung schnell bekämpfen. Mit einer Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle auf weitere mögliche Glutnester abgesucht. Als Ursache des Brandes kommt ein Blitzschlag in Betracht.

Entlaufender Hund im Bereich Harenberg

Ein frisch aus dem Tierheim geholter Hund ist den neuen Besitzern in Harenberg bereits in der Nacht zu Freitag entlaufen.

Der hell/beige Labrador-Mischling trägt noch immer sein Geschirr und zieht seine Leine hinter sich her. Der Hund ist sehr verängstigt und ließ sich bisher auch von der Polizei nicht einfangen.

Die Polizei rät, den Hund nicht in die Enge zu treiben. Ängstliche Hunde neigen zu Verteidigungsverhalten und können beißen.

Sollte der Hund auf einem Grundstück oder ähnlichem festgesetzt werden, melden Sie sich bitte unter 05137-8270 bei der Polizei Seelze. Spezialisten des Tierschutzes werden dann versuchen, das Tier einzufangen.

SCN/kk

Teilen Sie diesen Beitrag