Start > Mach mit! > Veranstaltungen-Seelze > A-cappella-Quartett „Angeblich erträglich“ verspricht Ohrenschmaus-Genuss
Das A-cappella-Quartett „Angeblich erträglich“ lässt mit herausragenden Stimmen, viel Humor und Erfindergeist hörenswerte Interpretationen zahlreicher Klassiker, Evergreens und aktueller Popsongs erklingen (Foto: Stadt Seelze)
Veranstaltungen-Seelze

A-cappella-Quartett „Angeblich erträglich“ verspricht Ohrenschmaus-Genuss

Seelze – Zu einem kulinarisch-musikalischen Genuss lädt die Kulturinitiative Seelze (KiS) für Freitag, 25. Oktober, um 19.30 Uhr ein: Beim Ohrenschmaus mit dem A-cappella-Quartett „Angeblich erträglich“ heißt es angesichts der fehlenden Instrumente „Weniger ist mehr“.

Nur mit ihren Stimmen, viel Humor und Erfindergeist lassen die jungen Sängerinnen und Sänger aus Osterholz-Scharmbeck zahlreiche Klassiker und Evergreens aller Genres auf gekonnte Weise neu aufleben.

Darüber hinaus verleihen sie aktuellen Popsongs mit ihren bemerkenswerten Interpretationen ganz neue, faszinierende Akzente. Zu diesem besonderen Konzert im Veranstaltungszentrum Alter Krug, Hannoversche Straße 15a, serviert die KiS appetitliche Spezialitäten aus ganz Niedersachsen.

Karten für den Ohrenschmaus mit dem A-cappella-Quartett „Angeblich erträglich“ inklusive eines niedersächsischen Spezialitäten-Tellers sind bis Mittwoch, 23. Oktober, ausschließlich im Vorverkauf zum Preis von 20 Euro im Schreibwarengeschäft Petri & Waller erhältlich.

Weitere Informationen gibt es im Kulturbüro der Stadt Seelze unter Telefon (05137) 828284 oder per E-Mail an kulturbuero@stadt-seelze.de.

SCN/kk

Teilen Sie diesen Beitrag