Start > Aktuelles > Drei Seelzerinnen nehmen an Politik-Mentoring-Programm teil
(Foto: Stadt Seelze)
Aktuelles

Drei Seelzerinnen nehmen an Politik-Mentoring-Programm teil

Seelze – Drei Frauen aus Seelze nehmen an dem landesweiten Politik-Mentoring-Programm „Frau.Macht.Demokratie“ teil. Zum Auftakt kamen mit Romy Fonk und Petra Scholl zwei der drei Teilnehmerinnen mit ihrer Mentorin beziehungsweise ihrem Mentoren im Rathaus zusammen.

Als Teil des Programms lassen sich Ratsfrau Petra Cordes (CDU), Ratsherr Knut Werner (Grüne) und Ratsherr Jens Willms (CDU) von ihren sogenannten Mentees für rund ein Jahr bei ihrer kommunalpolitischen Arbeit begleiten.

Die Teilnehmerinnen erhoffen sich davon spannende Einblicke in die Politik vor Ort. „Ich würde gern verstehen, wie die Entscheidungen fallen“, sagte Petra Scholl, die von Petra Cordes betreut wird, über ihre Beweggründe.

Auch Romy Fonk, Mentee von Jens Willms, erwartet von dem Programm, die Arbeit der Ratsmitglieder aus einer neuen Perspektive zu sehen und Abläufe besser verstehen zu können.

„Ich möchte erfahren, wie Entscheidungen zusammenhängen und wer daran beteiligt ist“, erläuterte sie. Ein weiteres Tandem bilden Ratsherr Knut Werner und Teilnehmerin Ina Ritter.

Mit dem Mentoring-Programm möchte das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung einen Beitrag leisten, den Frauenanteil in der Politik zu erhöhen.

„Mehr Frauen müssen sich in die Debatten und Entscheidungskultur einmischen und somit positiv voranbringen“, ist Seelzes Gleichstellungsbeauf-tragte Gabriela Giesche überzeugt.

„Immerhin bilden sie mehr als 50 Prozent der wahlberechtigten Menschen ab. Doch in Seelze sind nur acht von insgesamt 38 Ratsmitgliedern Frauen, die aktiv an der politischen Entscheidungsfindung im Rat beteiligt sind“, betont Giesche.

Frauen hätten aufgrund ihrer persönlichen Sozialisation Erfahrungen, die in der Entscheidungsfindung bisher verloren gingen. Deshalb habe sie sich entschieden, die teilnehmenden Tandems vor Ort in dem Mentoring-Jahr zu unterstützen.

Die drei Teilnehmerinnen des Programms werden ihr jeweiliges Ratsmitglied ab sofort bei Sitzungen des Rates der Stadt Seelze, Sitzungen von Ausschüssen und Arbeitskreisen sowie Zusammenkünften weiterer Gremien begleiten.

Zusätzlich zu diesem Einblicken vor Ort können die Mentees an drei fachlichen Fortbildungen in Hannover teilnehmen.

SCN/kk

Teilen Sie diesen Beitrag