Start > Mach mit! > Veranstaltungen-Seelze > Entdeckertag: Heimatmuseum präsentiert Energiegeschichte und altes Handwerk
Zum Entdeckertag präsentiert das Heimatmuseum von 10 bis 18 Uhr seine neue Sonderausstellung „Energiegeschichte(n)“. Die rasanten Fortschritte moderner Wissenschaft im Bereich der Energie und künstlichen Intelligenz repräsentiert die RoboCup-AG des Georg-Büchner-Gymnasiums. Die Darstellerinnen und Darsteller der Gruppe „Die Zeitreisenden aus Seelze“ in ihren zeitgemäßen Gewandungen aus dem 17. Jahrhundert sorgen für Unterhaltung (Foto: Kevin Quadt / Fotostudio Kurth)
Veranstaltungen-Seelze

Entdeckertag: Heimatmuseum präsentiert Energiegeschichte und altes Handwerk

Seelze – Ob Glühlampe, Telefon oder Radio – die großen Erfindungen des Industriezeitalters haben eines gemeinsam: Ohne Energie hätte es sie nie gegeben. Dies und noch viel mehr können die Besucherinnen und Besucher beim 32. Entdeckertag der Region Hannover am Sonntag, 8. September, im Heimatmuseum Seelze hautnah erfahren.

Zum Entdeckertag präsentiert das Heimatmuseum von 10 bis 18 Uhr seine neue Sonderausstellung „Energiegeschichte(n)“.

Klassiker der Technikgeschichte wie das Grammophon und frühe elektrische Haushaltsgeräte sind ebenso zu sehen wie Fehlentwicklungen und Kuriositäten.

Neben dem großen Erfindergeist und wissenschaftlichen Entwicklungen spiegelt die Ausstellung im historischen Gebäude Alter Krug auch die Sozial- und Zeitgeschichte wider.

Gleichzeitig ist die Dauerausstellung des Heimatmuseums geöffnet, zu der unter anderem eine dörfliche Schulstube aus der Zeit um 1900 sowie ein Frisörsalon aus den 1930er Jahren zählen.

Die rasanten Fortschritte moderner Wissenschaft im Bereich der Energie und künstlichen Intelligenz repräsentiert die RoboCup-AG des Georg-Büchner-Gymnasiums, die bei internationalen Wettbewerben bereits 17 Mal einen der vorderen drei Plätze belegte.

Die Schülerinnen und Schüler stellen – bei trockenem Wetter auf dem Platz Alter Krug vor dem
eimatmuseum, bei Regen im Veranstaltungszentrum Alter Krug – ihre selbst gebauten und programmierten Roboter verschiedener Jahre vor, die völlig autark fahren und Hindernisse meistern.

Zusätzlich laden vor dem Heimatmuseum mehrere Kunsthandwerker zum Entdecken und Staunen ein. Dabei erfahren die Besucherinnen und Besucher unter anderem mehr über die Herstellung von Seife und Wein.

Am Nachmittag sorgen außerdem Darstellerinnen und Darsteller der Gruppe „Die Zeitreisenden aus Seelze“ in ihren zeitgemäßen Gewandungen aus dem 17. Jahrhundert für ein besonderes Flair und beste Unterhaltung.

Bereits am Vormittag unterstützen sie ihren Reitergeneral Michael von Obentraut (Rainer Künnecke) bei seinem Streifzug auf dem Entdeckerfest in Hannover.

Von 10 bis 12.30 Uhr wirbt er dort mit den Zeitreisenden zwischen Kröpcke und Aegidientorplatz für den Besuch in der Obentrautstadt.

Gemeinsam verteilen sie den neuen Veranstaltungskalender „Seelze erleben“ für die Monate September bis Dezember und stellt das Heimatmuseum und die Stadt Seelze zudem um 11.30 Uhr bei einem Auftritt auf der Hauptbühne auf dem Opernplatz gebührend vor.

Das Heimatmuseum Seelze, Hannoversche Straße 15, ist zum 32. Entdeckertag der Region Hannover am Sonntag, 8. September, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Ein barrierefreier Zugang zu allen Ausstellungsräumen ist gewährleistet.

SCN/kk

Teilen Sie diesen Beitrag