Start > Aktuelles > Ein Flohmarkt bereichert das bunte Angebot beim Stadtexperiment Am Kreuzweg
Foto: Themenfoto
Aktuelles

Ein Flohmarkt bereichert das bunte Angebot beim Stadtexperiment Am Kreuzweg

Seelze – Ein Flohmarkt soll am Freitag, 18. Oktober, ab 15 Uhr das bunte Angebot beim geplanten Stadtexperiment Am Kreuzweg bereichern. Dazu laden die Stadt Seelze und das Mobilnetzwerk Hannover alle Privatanbieterinnen und -anbieter herzlich ein.

Das Stadtexperiment soll ab Montag, 14. Oktober, neue Impulse für die Raumnutzung der Seelzer Innenstadt geben. Dabei sollen die Bürgerinnen und Bürger die für rund drei Wochen für den Kraftverkehr gesperrte Straße Am Kreuzweg unter anderem bei mehreren Aktionstagen so nutzen können, wie es die Beschilderung als Spielstraße verspricht – nämlich zum Spielen, Klönen und Spaß haben. Unter anderem bei Rundgängen, spannenden Workshops und weiteren Mitmachaktionen können sich Seelzerinnen und Seelzer aller Altersgruppen kreativ mit den Themen Mobilität, Stadtraum und Verkehrssicherheit auseinandersetzen und eigene Gedanken und Vorschläge zur Gestaltung der Innenstadt einbringen und weiterentwickeln.

Das Projekt ist aus einem Beteiligungsprozess mit mehreren Workshops hervorgegangen, zu dem die Stadtverwaltung auf Initiative des Rates der Stadt Seelze zur Aufwertung des Stadtzentrums ab Mai 2019 eingeladen hatte. Aus der ersten Idee von Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu einer temporären Umgestaltung eines Bereichs der Innenstadt wurde das Kooperationsprojekt Am Kreuzweg, bei dem die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger zentraler Bestandteil bleibt.

Auch der Flohmarkt am Freitag, 18. Oktober, soll in diesem Sinn weitere Impulse für die Entwicklung der Innenstadt geben. Eine Standgebühr wird nicht erhoben. Auch eine Anmeldung ist für die Privatanbieterinnen und -anbieter nicht erforderlich. Der Aufbau der Stände kann ab 14 Uhr in entsprechend gekennzeichneten Bereichen erfolgen.

Über das Stadtexperiment informieren das Mobilnetzwerk Hannover und die Stadt Seelze in Flyern, die im Rathaus Seelze und in zahlreichen Geschäften ausliegen. Das konkrete Programm mit allen Angeboten und Beteiligungsmöglichkeiten wird die Stadt Seelze bis Montag, 7. Oktober, veröffentlichen. Aktuelle Informationen zum Stadtexperiment und zum Programm gibt es zudem im Internet auf www.seelze.de sowie auf http://mobilnetzwerk.de.

Weitere Fragen zum Flohmarkt und zum Stadtexperiment beantwortet Luisa Terres von der städtischen Abteilung Stadt-, Grünplanung & Umweltschutz unter Telefon (05137) 828 417 oder per E-Mail an luisa.terres@stadt-seelze.de.

SCN/ar

Teilen Sie diesen Beitrag